Digital Vision

In den letzten beiden Blogartikeln haben wir Ihnen bereits einen Teil der Power Platform vorgestellt. Die Power Apps und Power Automate sind aber bei Weitem nicht alle Tools, die uns Microsoft durch die Power Platform zur Verfügung stellt. Heute zeigen wir Ihnen die Vorteile des Virtual Agents – eines Chatbots, der mehr kann, als nur Fragen zu beantworten – und der interaktiven Grafiken der Power BI.

Immer häufiger begegnen uns Chatbots auf verschiedenen Internetseiten. Sie sind eine intelligente Lösung, um wiederkehrende Fragen zu beantworten, die häufig auch in den FAQ zu finden sind. Doch weshalb überhaupt einen Chatbot entwickeln, wenn es bereits die FAQ gibt?
Ein Chatbot ist persönlicher und hilft, exakt die Information zu finden, die man sucht. Der Vorteil des Virtual Agents ist, dass man ihn nicht nur in die Internetseite, sondern auch in die Power Apps und in Teams integrieren kann. Als Teil der Power Platform, kann er selbstverständlich auch Gebrauch der anderen drei Bereiche der Platform, wie zum Beispiel der Power Automate, machen und besitzt die Fähigkeit, sich Informationen zu merken, was die Interaktion effizienter gestaltet. Wir möchten den Nutzen dieses virtuellen Assistenten durch ein praktisches Beispiel verdeutlichen:

Es ist eine wiederkehrende Situation im Arbeitsalltag.
Sie sind gerade mit einem der unzähligen Programme zugange, mit denen Sie tagtäglich arbeiten, als plötzlich ein technisches Problem auftritt, das Sie komplett aus dem Arbeitsfluss reißt. Die meisten von uns rufen in dieser Situation gleich einen Kollegen zur Hilfe, der sich mit diesen Problemen auskennt. Doch somit reißen Sie auch ihn aus seinem Arbeitsfluss und während Sie beide gemeinsam dabei sind, das Problem zu lösen, geht jedem kostbare Zeit verloren.
Was wäre, wenn man statt des Kollegen, erst einmal einen virtuellen Assistenten zur Hilfe rufen könnte? Der Power Virtual Agent steht Ihnen hier zur Verfügung und stellt Ihnen, nach einer kurzen Erklärung des aufgetretenen Problems, gezielte Fragen, die ihm dabei helfen, die Problematik genauer zu definieren und Ihnen im Anschluss eine präzise Anleitung zur Problembehebung vorzuschlagen. Ist das Problem trotz dieser ersten Hilfe nicht zu lösen, leitet der Virtual Agent die Informationen an Power Automate weiter, in der eine automatische Mail, mit allen relevanten Informationen und bereits unternommenen Schritten, erstellt und an den hilfsbereiten Kollegen gesendet wird. Dies verschafft ihm einen schnellen Überblick über das bestehende Problem und erspart somit Ihnen beiden Zeit.

Der Virtual Agent ist aber auch anderweitig einsetzbar, wie zum Beispiel zum Ausfüllen von Fragebögen und Tabellen, oder zum Festlegen von Terminen.
Durch das vereinfachte Ausfüllen der Fragebögen, entstehen jedoch wiederum mehr Daten. Um diese Daten übersichtlich und strukturiert darstellen und analysieren zu können, kann die Power BI eingesetzt werden. Power BI hat Zugriff auf viele Konnektoren, die es ermöglichen, Daten aus verschiedenen Quellen miteinander zu vergleichen und Zusammenhänge zu finden, die bisher nicht sichtbar waren und dies, ohne die Daten erst anpassen oder Änderungen an den Originaldateien vornehmen zu müssen.

Power Bi ermöglicht es außerdem in regelmäßigen Abständen die Daten automatisch zu aktualisieren und Benachrichtigungen zu verschicken, wenn bestimmte Werte erreicht werden. Diese Funktion kann man wiederum dazu nutzen, durch Power Automate bestimmte Aktionen automatisch ablaufen zu lassen. Power Bi bietet ebenfalls die Möglichkeit über eine Q&A Funktion, schnelle Antworten auf Fragen über die analysierten Daten zu erhalten. Selbst eine künstliche Intelligenz kann man in Power BI trainieren und seiner Grafik beifügen.
Wie Sie mit Power BI den größten Nutzen aus Ihren Daten ziehen und für wen Power BI besonders nützlich sein kann, werden wir Ihnen in einem nächsten Blogartikel zeigen.

Kontaktieren sie uns